Messestand

Ein NAchhaltigkeitsprojekt

Unser Messestand

Jedes Jahr stehen viele Messen an und wir sind gern oft mit dabei. Für uns sind Messen eine super Gelegenheit, in den direkten Kontakt mit unseren Kunden zu kommen, spannende Gespräche zu führen, zu zeigen, was wir alles so gebacken kriegen und auch um uns selbst inspirieren zu lassen.

Gleichzeitig haben Messen leider auch oft den Nachteil, dass bei all den kurzweiligen Aufbauten für gewöhnlich viel Müll anfällt. Aber das muss ja nicht so sein. Es gibt immer eine Alternative. Und deshalb haben wir uns etwas überlegt und einen ganz besonderen Messestand bauen lassen. Die Ideenentwicklung und den konzeptionellen Entwurf hat der Cradle-to-Cradle © Design Consultant Christian Schüten von der BFGF GmbH & Co KG übernommen - ein Studio, das sich auch ganz klar das Motto „Mehr Design, weniger Müll“ auf die Fahne schreibt (http://studios.bfgf.de). Und die Firma Mehrblick (http://mehrblick.hamburg) hat den Stand dann gebaut. Geschäftsführer Joachim Dinse erklärt dazu:

„Das Konzept, das wir umgesetzt haben, folgt der Idee, Teile des Standes als Transportverpackung zu nutzen. Daraus ergibt sich neben der Ersparnis an Wegwerf - Verpackungsmaterialien eine sehr effiziente Logistik ohne Handling und Einlagerung von Leergut. Der Aufbau im System bietet alle Möglichkeiten, auf unterschiedliche Grundrisse, Höhen und Lichtverhältnisse zu reagieren. Wiederverwendbarer Boden und energiesparende LED Beleuchtung unterstreichen den Nachhaltigkeitsgedanken noch weiter. Besonders gelungen finden wir die eigenständige optische Erscheinung des Standes."

Wir sind super glücklich mit unserem praktischen und dabei total stilvollen Messestand. Wir können alles selbst zusammen- und wieder abbauen und kommen ohne Stretchfolie aus, da der Stand gleichzeitig seine eigene Verpackung ist. Außerdem sitzen wir dank der geringen Packzeit kurz nach der Messe auch schon wieder im Zug nach Hause.

Veröffentlicht 
am 9. Oktober 2018 
von Natascha Solis

Schlagwörter

Nachhaltigkeit | Zukunft | Verantwortung | Ressourcen