Frühlings Flammkuchen

Es ist Spargelzeit!

Frühlings Flammkuchen

Knackiges Gemüse, leichte Creme und leckerer Dinkelteig - eine frische Frühlings-Variante des Elsässer Klassikers.

Zeiten
Zubereitung: 20 Min.
Backzeit: ca. 15-20 Min.

MOIN Bio Frischteige

Zutaten für 2 große oder 12 kleine Flammkuchen

1 Pkg. MOIN Dinkel Flammkuchen Vegan
100 g vegane Kräutercreme
200 g grüner Spargel
50 g Radieschen
1 Hand voll Kresse oder Rucola
Salz und Pfeffer

Optional: Mit ein paar geviertelten Cherry Tomaten wird es noch eine Note saftiger und wer mehr Käse mag, gibt vor dem Backen ein paar dünne Scheiben Mozzarella dazu (auch da gibt es vegane Alternativen z.B. aus Cashew-Kernen gemacht).

Zubereitung

1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Spargel waschen, harte Enden entfernen und in ca. 5 cm lange, dünne Stücke schneiden.

3. Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden.

4. Flammkuchenteig mit dem Backpapier abrollen. Den Teig entweder einfach samt Backpapier halbieren (ergibt zwei große Flammkuchen) oder zusätzlich in 12 kleine Rechtecke schneiden. 

5. Teighälften bzw. Rechtecken mit dem Backpapier auf zwei Bleche verteilen und gleichmäßig mit der veganen Kräutercreme bestreichen. Dabei ca. 2-3 cm Rand freilassen. 

6. Mit Spargel und Radieschen belegen. Nach Belieben salzen und pfeffern.

7. Im vorgeheizten Backofen auf oberer und unterer Schiene ca. 15-20 Minuten backen, bis die Ränder schön knusprig sind.

8. Kresse bzw. Rucola waschen und nach dem Backen auf den Flammkuchen verteilen.

Tipp: Teig kühl verarbeiten.


Dieses Rezept wurde in Zusammenarbeit mit der Bio-PR Agentur sieben&siebzig aus Berlin entwickelt.

Hier kannst du das Rezept herunterladen. Guten Appetit!

Veröffentlicht 
am 8. April 2020
von Natascha Solis

Schlagwörter

Genuss | Vegan